Diese Website nutzt Cookies, um Ihr Online-Erlebnis zu verbessern - Wenn Sie diese Website weiterhin verwenden, ohne dabei die Einstellungen für Cookies zu ändern, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen.
Bestellhotline:+49-69-348-77570, Montag-Freitag 9-18h
Rückrufbitte 
W
Telefon
W
Vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wir werden Sie umgehend zurückrufen.

WährungEuro
SpracheEnglish
LieferlandBelgien
Bestellhotline:+49-69-348-77570
LBMA Associate
Menü
Charts
Suchen
StartseiteGoldmünzenChilenische Peso Goldmünzen
Chilenische Peso Goldmünzen

Chilenische Peso Goldmünzen

Chilenische Peso sind bei Sammlern besonders begehrt, da einige Jahrgänge nur in sehr geringer Auflage produziert wurden, aus anderen Jahren gibt es gar keine Münzen. Das lag vor allem an der wirtschaftlich schwierigen Situation unter der Regierung Pinochet. Zwischen 1817 und 1960 wurden bereits historische Peso geprägt. Diese Münzen verbinden in einzigartiger Weise die Tradition und Geschichte Chiles mit feinstem 900/1000 Münzgold. Wenn Sie auf der Suche nach etwas besonderem sind, greifen Sie zu!

Serie
Land
Prägestätte
Name ↑
keine Gruppierung

Peso: Die historische chilenische Münze

Der chilenische Peso ist eine einzigartige und sehr begehrtes Sammlermünze, die seit 1975 eine geringe Verfügbarkeit aufweist. Der ikonische und historische Wert des Pesos hat unter Sammlern eine große Bedeutung, besonders angesichts der jüngsten Geschichte Chiles unter der Pinochet-Ära, in der viele Menschen vermisst wurden und noch immer nicht gefunden wurden. Die chilenischen Peso-Münzen erinnern an diese tragische Zeit der Geschichte.

Chilenischen Peso-Münzen kaufen

Der Kauf der chilenischen Peso-Goldmünze ist mit der CoinInvest GmbH denkbar einfach.

Klicken Sie einfach auf die Münze, um zur Produktbeschreibungsseite zu gelangen und legen Sie sie in den Warenkorb, indem Sie auf den orangefarbenen Streifen klicken.

Chilenischer Peso: faszinierende Herkunft, reizvolles Design

Chilenische Goldpesos sind hochgeschätzte Anlagemünzen, die von der chilenischen Regierung seit ihrer Gründung im Jahre 1818 ausgegeben werden. Tatsächlich wurde der erste chilenische Peso, der nicht aus Gold hergestellt wurde, 1817 eingeführt, mit einem Wert von 8 spanischen Kolonialreales, die sich in den nächsten fünf Jahrzehnten in Stückelungen und Materialien änderten. Dann, 1885, wurde ein Goldstandard eingeführt, der den Peso an das britische Pfund anpasste. Seitdem Chile eine eigene Regierung gebildet hat, hat es eine interessante Geldgeschichte mit langen Perioden hoher Inflation und einigen Perioden der Stabilität. Der aktuelle Peso ist seit 1975 im Umlauf, zusammen mit früheren Goldversion die zwischen 1817 und 1960 in Umlauf gebracht wurden.

Im Jahre 1860 wurden 1 Peso chilenische Goldmünzen offiziell eingeführt und in einem anderen Goldstandard als in Frankreich ausgegeben, wobei 1 Peso 1,37 Gramm Gold enthielt und den Peso an eine Parität mit dem britischen Pfund bei 13⅓ Pesos pro Pfund Sterling festlegte. Eine neue Goldmünze wurde 1895 eingeführt, die den niedrigeren Goldstandard widerspiegelt, mit Münzen für 2, 5, 10 und 20 Pesos, obwohl diese 1926 weiter auf 1 Peso (entspricht 6 Pence) reduziert wurde.

Ab 1925 wurden Münzen und Banknoten in Cóndores im Wert von 10 Pesos ausgegeben.

Eine letzte Goldmünze wurde 1926 in den Stückelungen 20, 50 und 100 Pesos eingeführt. Der Goldstandard wurde 1932 ausgesetzt und der Wert des Pesos fiel weiter. Nach der Eroberung eines großen Teils Südamerikas war der Erwerb von Gold die erste Priorität Spaniens. Chile hat daher über einen langen Zeitraum eine Vielzahl von Goldmünzen produziert, was für den Goldmünzensammler ein interessantes Thema darstellt.

Die Münzen sind von ausgezeichneter Verarbeitungsqualität und tragen wunderschöne, erfrischende Designs im kolonialen neoklassischen und Jugendstil. Sie weisen in der Regel eine Reinheit von .900 und eine vergleichsweise geringe Prägung auf.

Das Design des Chilenischen Peso

Die technischen Spezifikationen variieren je nach Stückelung, Reinheit und Ausgabejahr, daher sollte eine genaue Prüfung der einzelnen Münzen vorgenommen werden.

Die 100 Peso 90% Goldmünze hat einen Durchmesser von 31,12 mm, ist 2,50 mm stark und wiegt 20,3337 g.

Auf der Vorderseite finden wir verschiedene Kopfporträts einer Frau, die einen Hut trägt oder am häufigsten Lorbeerblätter als Teil ihrer Frisur, die als Liberty bezeichnet wird und die Republik repräsentiert. Die Frau ist in ein griechisch-römisches Kleid gehüllt, verziert mit dem chilenischen Stern auf der Schulter. Desweiteren finden wir die Worte REPUBLICA DE CHILE und das Ausstellungsdatum auf der Münze.

Auf der Rückseite sehen wir einen Schild mit einem fünfzackigen Stern, der von einer Federfahne geschmückt ist, die auf beiden Seiten von zwei in Chile gefundenen Tieren, dem Kondor und dem Huemul (Andenhirsch), getragen wird. Beide Tiere sind mit der goldenen Krone der Marine gekrönt, um den Heldentum der chilenischen Marine zu unterstreichen.

Das Wappen sitzt auf einem üppigen Band oder unter einem Lorbeerkranz.

Beschrieben finden wir sie in Pesos und Kondoren. Auf der rechten Seite befindet sich ein eigentümliches "Sa"-Monogramm, das das Münzzeichen für die Münzstätte Santiago de Chile ist.

Die Produktion des chilenischen Peso

Casa de Moneda de Chile oder einfach La Moneda war ursprünglich eine koloniale

Münzprägeanstallt des italienischen Architekten Joaquín Toesca. Gegründet am 1. Oktober 1743 auf Initiative von Francisco García Huidobro, der die Schaffung einer Anlage zur Münzprägung in Chile vorschlug.

Die Tätigkeit der Münzanstalt wurde durch königlichen Befehl vom 9. Juni 1720 geregelt, der auch von den anderen Münzstätten Amerikas verwendet wurde.

1749 war eine Goldmünze mit dem Bild von König Fernando VI. (im englischen Text ist der Name falsch geschrieben) von Spanien das erste Stück, das auf einer halben Unze Gold in den Werkstätten von Mint Chile geprägt wurde. Im August 1770 wurde durch königlichen Erlass von Karl III. der Betrieb und der Besitz der Münzprägestätte unter die Herrschaft der spanischen Krone gestellt.

Santiago Mint Qualitätssicherung

Casa de Moneda de Chile S.A., oder anderweitig die chilenische Münz- und Wertpapierdruckerei, ist eine Gesellschaft im Besitz des Staates, die seit 2009 einen strategischen Sanierungsplan durchführt, um ein regionaler Marktführer zu werden. So wurde es zu einem modernen, sicheren und effizienten Unternehmen weiterentwickelt, das Produkte von höchster Qualität auf dem nationalen und internationalen Markt anbietet, ohne sein historisches Prestige zu verlieren.

Neben Banknoten, Münzen und Medaillen produziert die Münzstätte Santiago alle Arten von wertvollen Dokumenten wie Führerscheine, Briefmarken, Klarsichtschilder und Pässe.

Casa de Moneda de Chile S.A. ist ein staatliches Unternehmen, das seit 2009 einen strategischen Sanierungsplan durchführt, um sich eine führende Rolle im Absatzmarkt zu sichern.

Die Strategie des Unternehmens konzentriert sich auf eine neue Infrastruktur, die sein Potenzial als modernes, sicheres und effizient geführtes Unternehmen entwickelt, und hat einen Investitionsplan aufgestellt, der die Ausführung mit den modernsten heute verfügbaren Geräten umfasst, um Produkte von höchster Qualität für nationale und internationale Märkte anzubieten und damit die zugrunde liegenden Werte widerspiegelt: Qualität, Sicherheit und Vertrauen.

Chilenischen Peso Goldmünzen verkaufen

Wenn Sie chilenische Peso-Goldmünzen zum Verkauf haben, werden wir uns freuen, von Ihnen zu hören. Die CoinInvest GmbH ist einer der führenden europäischen Händler von Goldbarrenprodukten und bietet ausgezeichnete Preise zu aktuellen Marktpreisen. Kontaktieren Sie einen Mitarbeiter unseres freundlichen Verkaufsteams, der Ihnen gerne ein Festpreisangebot erstellt. Wir senden Ihnen eine Bestätigung per E-Mail und wenn Sie verkaufen möchten, haben Sie eine begrenzte Zeit, um das Angebot anzunehmen.